Polocrosse –  was ist das?

 

Polocrosse ist eine Kombination aus Polo und Lacrosse und ein ausgesprochener Teamsport zu Pferd. In den 30-er Jahren in Australien entwickelt verbreitet sich Polocrosse heute in immer mehr Ländern.

Gespielt wird mit einem 1,2 m langen Schläger mit Netzkorb mit dem Ziel, den Gummiball in das gegnerische Tor zu bekommen. Der große Vorteil zu Polo ist, dass die Spieler mit nur einem Pferd auskommen und der Sport dadurch günstiger ist.

Es spielen zwei Teams, jedes besteht aus drei Reitern: einem Angreifer (Nummer 1), einem Verteidiger (Nummer 3) und einem Mittelfeldspieler (Nummer 2).

Das Spielfeld ist mit 146,5m Länge und 55m Breite etwas größer als ein Fußballfeld. Es ist in zwei Torräume und ein Mittelfeld unterteilt.

Auf Gut Dalwitz züchten wir seit 27 Jahren Criollo-Pferde aus Südamerika, die sich auf Grund ihrer Wendigkeit und Gelassenheit bessonders gut für diesen Sport eignen.  Polocrosse zum Breitensprot zu machen, haben wir uns zum Ziel gesetzt.

Termine 2020

Auf dem Gut finden regelmäßig Polocrossetrainings statt. Zusätzlich werden 2020 Polocrosse-Events angeboten. Die Besonderheit: als einer von nur wenigen Standorten bietet das Gut erfahrene Schulpferde, auf denen der Sport ganz entspannt ausprobiert werden kann.

Trainingscamp:   07.09. bis 13.09.2020

Bei Interesse an einem Training oder wenn Sie den Schläger auch nur einmal in die Hand nehmen möchten, sprechen oder rufen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns über jeden, der diesen Sport einmal ausprobieren möchte!

Nacho Morteiro: 0152 25494350
Anna von Schintling-Horny: 0172 2110055